Venezuela

Venezuela (amtlich Bolivarische Republik Venezuela, spanisch República Bolivariana de Venezuela ist ein südamerikanischer Staat an der Karibikküste. Er grenzt im Süden an Brasilien, im Westen an Kolumbien und im Osten an Guyana.

Venezuela wurde 1811 von der Kolonialmacht Spanien unabhängig. In dem Land herrscht seit der Bolivarischen Revolution 1999 ein sozialistisch ausgerichtetes Präsidialsystem. Seit 2014 wird Venezuela von der Vereinigten Sozialistischen Partei unter dem Parteivorsitzenden Nicolás Maduro regiert, dessen Regierungszeit zunehmend von politischen Protesten und internationaler Isolation geprägt ist. Opposition und internationale Beobachter beanstanden die Einschränkungen von Gewaltenteilung, freier Wahl und demokratischen Prinzipien und schätzen den Regierungstil als autoritär ein.Im Zuge der Entmachtung des Parlaments durch den de facto vom Staatspräsidenten kontrollierten Obersten Gerichtshof, der verfassungswidrigen Einberufung einer verfassungsgebenden Versammlung, der nicht vom dazu ermächtigten Parlament, sondern von eben dieser Versammlung beschlossenen Entlassung der Generalstaatsanwältin Ortega Díaz und der Inhaftierung prominenter Oppositionspolitiker wird Venezuela zunehmend als auf dem Weg zu einer zivilen Diktatur oder Militärdiktaturbeschrieben.

Hauptstadt: Caracas

Amtssprache

Spanisch daneben Wayuu, Warao, Pemon,Mapoyo, Panare, Puinave,Pémono, Sapé, Sikiana, Yabaranaund Yaruro.

Staatsform

Bundesrepublik 

Regierungssystem

PräsidialesEinparteiensystem



Impressionen